Web

 

Sun Microsystems wächst enorm

21.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun Microsystems hat für das vierte Quartal seines abgeschlossenen Geschäftsjahres einen Nettogewinn von 720,4 Millionen Dollar oder 42 Cent pro Aktie ausgewiesen und damit das Vorjahresergebnis (395,3 Millionen Dollar oder 24 Cent je Anteilscheine) um 82 Prozent übertroffen. Abzüglich außergewöhnlicher Zugewinne betrug der Gewinn 659,5 Millionen oder 39 Cent pro Aktie (plus 67 Prozent) und übertraf damit locker die Erwartungen der Analysten, die laut First Call/Thomson mit 33 Cent gerechnet hatten. Noch überraschender war allerdings das Umsatzwachstum der McNealy-Company, das mit 42 Prozent von 3,51 Milliarden Dollar im Vorjahresquartal auf 5,02 Milliarden Dollar ebenfalls die Erwartungen der Finanzwelt (30 bis 35 Prozent) deutlich hinter sich ließ. Der Auftragseingang im abgeschlossenen Dreimonatszeitraum stieg gegenüber dem Vorjahr sogar um 52 Prozent - eindrucksvoll

vor allem angesichts der Tatsache, dass Sun in puncto schierer Server-Leistung gegenwärtig deutlich hinter die Unix-Konkurrenz von IBM und Hewlett-Packard zurückgefallen ist. Sun arbeitet zwar ebenfalls an einer neuen Hardwaregeneration, diese wird allerdings erst gegen Ende des Jahres auf den Markt kommen.