Web

 

Sun denkt an eigene Kartellklage gegen Microsoft

06.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem Richter Jackson Anfang der Woche im Antitrust-Verfahren gegen Microsoft seine "Findings of Law" vorgelegt (CW Infonet berichtete) und damit eine neue Grundlage für Sammelklagen gegen den Softwarekonzern gelegt hat, denkt Erzrivale Sun Microsystems nun offenbar über einen ganz privaten Kartellprozess nach. Eine Sprecherin des Unternehmens erklärte, das Unternehmen sei verpflichtet, diese Möglichkeit zu prüfen. Sie bestätigte damit Aussagen, die zuvor Sun-Justiziar Mike Morris geäußert hatte. "Es ist durch aus möglich, dass wir gar nichts unternehmen", so die Firmensprecherin. "Wir müssen die Entscheidung des Richters zunächst genau untersuchen und überdenken - und das braucht Zeit."