Web

 

Südafrika: Bombenanschlag auf Microsoft

05.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Am vergangenen Freitag wurde ein Bombenattentat auf die Microsoft-Niederlassung in Johannesburg, Südafrika, verübt. Bei der Explosion auf dem Innenhof des Gebäudes gingen sämtliche Fenster zu Bruch, Verletzte gab es jedoch nicht, wie die örtliche Polizei bestätigte. Die Bombe detonierte um fünf Uhr morgens, als sich nur vier Sicherheitsbeauftragte auf dem Firmengelände befanden. Das Motiv für den Anschlag ist bis dato ebenso wenig bekannt wie der Absender.