Web

 

Studie: WLAN ist zu unsicher

06.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Einer Studie von Forschern der University of California at Berkeley zufolge ist die drahtlose Netztechnik WLAN ( auch Wireless Ethernet, IEEE 802.11(b)) nicht ausreichend sicher. Die Wissenschaftler kritisieren insbesondere die Verwendung des symmetrischen RC-4-Algorithmus beim WEP-Protokoll (Wired Equivalent Privacy) für die Datenverschlüsselung. RC-4 lasse sich vergleichsweise einfach ausspähen und auch manipulieren, klagt das Team um Nikita Borisov, Ian Goldberg und David Wagner. Fazit der Wissenschaftler: Wer sensible Daten über das drahtlose Netz schaufele, solle in jedem Fall zusätzliche Sicherheitsmechanismen wie beispielsweise VPNs (Virtual Private Networks) verwenden.