Web

 

Studie: Investitionen in Enterprise Portals rentieren sich

13.08.2003

Das US-amerikanische Marktforschungsunternehmen Nucleus Research hat den Einsatz von Enterprise-Portal-Software unter dem Aspekt des Return on Investment (RoI) untersucht. Die Grundlage dafür bildeten Kundenbefragungen. Mit IBM und Plumtree schnitten dabei zwei der bekannten Anbieter besonders gut ab, SAP -Anwender zeigten sich weniger zufrieden. So hätten mehr als 80 Prozent der IBM- und Plumtree-Kunden einen positiven RoI nach der Installation erzielt; unter den befragten SAP-Abnehmern liegt der Wert nur bei 42 Prozent.

Als wesentliche Vorteile nannten die Befragten unter anderem eine höhere Produktivität der Mitarbeiter, niedrigere Support-Kosten und unterm Strich einen geringeren Personalbedarf. Die größten Hindernisse auf dem Weg zu einem positiven RoI für Portal-Software liegen den Angaben zufolge in der Integration mit bestehenden Systemen, dem Umfang der Projekte und den Einführungskosten.

Die Untersuchungen von Nucleus Research sind unter IT-Anbietern heftig umstritten, da in der Regel nur Referenzkunden der Hersteller befragt werden. Zudem sei die Anzahl der interviewten Anwender statistisch nicht relevant, monieren Kritiker. (wh)