Web

 

Studie: Händler steigern ihren Umsatz durch Web-Auftritt

26.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Kunden werden über das Internet-Angebot eines Einzelhändlers zusätzlich zum Einkaufen im Geschäft animiert. Dies ist das Ergebnis einer Studie des US-Händlerverbandes National Retail Federation (NRF). Demnach verbringen Verbraucher, die vorher die Website eines Unternehmens besucht haben, ein Drittel mehr Zeit im Laden des Händlers, als Klienten, die nicht im Internet surfen. Des weiteren benutzen 27 Prozent der untersuchten Kunden das Web, um etwas zu kaufen, was sie vorher erst im Geschäft gesehen haben. Außerdem würden Website-Besucher 20 Prozent länger den Katalog eines Versandhauses studieren als normale Kunden. Der NRF zufolge ist die Studie ein Beweis dafür, wie Einzelhändler über das Angebot sowohl in Katalogen und im Laden als auch auf Websites ihren Umsatz steigern können. Die Studie basiert auf einer Umfrage unter 1768 Verbrauchern, die im

Laden einkaufen, 3235 Internet-Kunden und 502 Klienten, die ihre Käufe über Kataloge tätigen.