Web

 

Stephen Kings E-Book-Experiment ist gescheitert

29.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Schriftsteller Stephen King wird seinen im E-Book-Format veröffentlichten Fortsetzungsroman "The Plant" vorerst nicht weiterschreiben, da nicht genug Leser für die zuletzt erschienenen Folgen bezahlen wollten. King hatte bei der Veröffentlichung des ersten Kapitels gefordert, dass mindestens 75 Prozent derjenigen, die sich das Werk aus dem Internet laden, freiwillig Gebühren entrichten sollen, sonst werde er die Geschichte nicht fortführen. Während genug Leser diese Bedingung für die ersten drei Folgen erfüllten (Computerwoche online berichtete), zahlten nur noch 46 Prozent für das vierte Kapitel.

Ganz vom Tisch ist die Fortsetzung von "The Plant" jedoch nicht. Auf seiner Website erklärt King seinen Fans, sie sollten nicht verzweifeln: "Das letzte Mal, als ´The Plant´ die Blätter eingerollt hat, schlief die Geschichte 19 Jahre lang. Wenn sie das überstanden hat, dann kann sie sicherlich auch die ein oder zwei Jahre durchhalten, in denen ich mich anderen Projekten widme."

Die Folgen eins bis fünf sind jedoch weiterhin auf Kings Website erhältlich. Auch das sechste Kapitel soll - unabhängig von den Einnahmen für das fünfte Kapitel - noch wie geplant am 18. Dezember im Internet erscheinen - quasi als Trostpflaster.