Web

 

Steigt Sprint bei Global One aus?

05.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Durch die US-Presse geistern derzeit Gerüchte, der Konzern Sprint wolle sich möglicherweise noch in dieser Woche von seiner Beteiligung am Joint-venture Global One trennen, das der an MCI Worldcom verkaufte Carrier aus Kansas vor drei Jahren gemeinsam mit der Deutschen Telekom und deren einstigem Partner France Télécom aus der Taufe gehoben hatte. Das noch defizitäre Gemeinschaftsunternehmen soll global agierenden Kunden Sprach- und Datennetzdienste offerieren. Keiner der drei Anteilseigner wollte die Meldungen bislang offiziell bestätigen.