Web

 

Spansion senkt Preisspanne für angepeilten Börsengang

15.12.2005
Der bisher zu AMD gehörende Speicherchiphersteller Spansion hat die Preisspanne für den angepeilten Börsengang gesenkt.

Die Preisspanne liege jetzt bei 13 bis 14 US-Dollar je Aktie statt zuvor bei 16 bis 18 Dollar. Dies teilte Spansion am Donnerstag in einer Pflichtmitteilung mit, nachdem das Unternehmen die alte Preisspanne erst am Mittwoch bestätigt hatte.

Gemäß der neuen Preisspanne sinke der erwartete Nettoerlös aus dem Verkauf der rund 39 Millionen Aktien von zuvor 622 Millionen Dollar auf 493 Millionen, hieß es weiter. Inklusive der möglichen Mehrzuteilungsoption sinke der erwartete Erlös von 716 Millionen auf 568 Millionen Dollar.

Goldman Sachs- die federführende Investmentbank bei der Abspaltung der AMD-Tochter, an der auch der japanische Fujitsu-Konzern beteiligt ist - will am Donnerstagabend den Ausgabepreis festlegen. Die Spansion-Aktie soll erstmals am Freitag gehandelt werden. (dpa/tc)