Web

 

Softwarepiraterie kostete in Deutschland 1,25 Milliarden Mark

26.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im vergangenen Jahr betrug die Raubkopierate in Deutschland 27 Prozent. Das heißt, fast jede vierte Softwarekopie wurde illegal genutzt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Industrieverbände Business Software Alliance (BSA) und Software & Information Industry Association. Zwar lag die Raubkopierate damit um einen Prozentpunkt unter der von 1998, der entstandene Schaden stieg jedoch von 839 Millionen auf 1,25 Milliarden Mark. In der westeuropäischen Schadensbilanzliste rangiert Deutschland an zweiter Stelle hinter Großbritannien, weltweit an vierter Stelle.