Web

 

Software AG portiert Tamino auf Solaris

28.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Darmstädter Software AG hat ihre XML-Datenbank nach zweijähriger Entwicklungszeit auf Suns Unix "Solaris" portiert und hofft, sich damit lukrative neue Märkte zu erschließen. Solaris ist die erste Unix-Plattform, auf der Tamino läuft, und weitere sollen folgen. Alf Goebel, Vice President für Global Alliances, erklärte gegenüber "Computergram", für August stünden "Unixware" von Santa Cruz Operation (SCO) und für September entweder IBMs "AIX" oder "HP-UX" von Hewlett-Packard auf dem Programm. IBM bündelt Tamino bereits seit einiger Zeit mit seinen S/390-Großrechnern.