Web

 

Siemens und Omnipoint in einem Boot

04.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die Siemens-Division Information and Communication Networks hat mit dem amerikanischen TK-Unternehmen Omnipoint Technologies ein Joint-venture gegründet. Gemeinsam wollen beide Unternehmen drahtlose IP-Lösungen (Internet Protokoll) zur Integration von Mobilfunk und Internet entwickeln. Die neuen Lösungen sollen den direkten Zugang zu unternehmensweiten IP-basierten Netzwerken erlauben, ohne auf öffentliche GSM-Netze (Global System for Mobile Communication) zugreifen zu müssen. Siemens erhält für 40,5 Millionen Dollar eine Mehrheitsbeteiligung am Wireless-IP-Networks-Bereich von Onmipoint Technologies. Das Gemeinschaftsunternehmen hat seinen Hauptsitz am Fuße der Rocky Mountains in Colorado Springs und wird zunächst zirka 130 Mitarbeiter beschäftigen.