Web

 

SIA: Chipumsatz wächst den dritten Monat in Folge

01.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der weltweite Chipumsatz ist nach Angaben der Semiconductor Industry Association (SIA) im Monat Mai weiter gestiegen. Wie der Branchenverband mitteilte, kletterten die Einnahmen gegenüber dem Vorjahresmonat um fast zehn Prozent auf 12,5 Milliarden Dollar. Im Vergleich zum April 2003 (12,26 Milliarden Dollar) legten die Halbleitererlöse um zwei Prozent zu.

Die SIA sieht mit dem jüngsten Anstieg ihre bisherige Wachstumserwartung für das Gesamtjahr bestätigt. Mitte Juni hatte die Organisation prognostiziert, dass die weltweiten Chipeinnahmen 2003 gegenüber dem Vorjahr um 10,1 Prozent auf 154,9 Milliarden Dollar steigen werden (Computerwoche online berichtete). Zuvor war der Verband von einem Wachstum von 19,8 Prozent ausgegangen.

Da die lebensbedrohliche Lungenkrankheit SARS und geopolitischen Probleme in den Griff nun weitgehend unter Kontrolle seien, werde die Nachfrage in allen Regionen und insbesondere China im zweiten Halbjahr ansteigen, erklärte Verbandspräsident George Scalise in einer Stellungnahme. Im Mai sanken die Chipeinnahmen in Europa gegenüber dem vorangegangenen Monat um 3,2 Prozent, während das Marktvolumen in den USA und Japan um jeweils über drei Prozent zunahm. (mb)