Web

 

Showdown: HP sieht sich als Sieger

20.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach der gestrigen Abstimmung der HP-Aktionäre über die Fusion mit Compaq hat sich Hewlett-Packard bereits zum Sieger erklärt. Man habe einen "dünnen, aber ausreichenden Vorsprung" erzielt, erklärte Konzernchefin Carleton Fiorina. Gründersohn Walter Hewlett, der die Opposition gegen den Deal anführt, sieht das anders: Es gehe bei der erwartet hauchdünnen Entscheidung um weniger als ein Prozent der Stimmen, erst die endgültige Auszählung werde das Ergebnis bringen. Bis die Stimmen aller rund 900.000 Anleger ausgewertet sind, könnten allerdings bis zu sieben Wochen vergehen. Eine ausführlichere Berichterstattung folgt. (tc)