Nach Apple-Übernahme

Shazam-App ist jetzt werbefrei

19.12.2018
Von 


Simon Lohmann ist Volontär bei der IDG Business Media GmbH. Im September 2017 beendete er sein Studium „Medienkommunikation & Journalismus“ an der FHM in Hannover, seit 2015 ist er freier Journalist bei der Macwelt.
Vor wenigen Monaten kündigte Apple an, den Shazam werbefrei zu machen. Auf Worte folgten Taten.

Laut MacRumors ist rund zweieinhalb Monate nach der Übernahme von Shazam durch Apple die iOS-App nun völlig werbefrei. Zuvor hatte die Musikerkennungssoftware den Benutzern verschiedene Werbeanzeigen in der gesamten App angezeigt. Nutzer der 12.5.1 Version bekommen nun keine Werbung mehr zu Gesicht.

Apple entfernt die Werbung aus der iOS App.
Apple entfernt die Werbung aus der iOS App.
Foto:

Rund ein Jahr ist es nun her, dass Apple erstmals seine Pläne zur Übernahme von Shazam im Dezember 2017 bekannt gab. Damals argumentiere Apple: "Apple Music und Shazam passen natürlich zusammen", und dass die beiden Unternehmen "aufregende Pläne auf Lager haben". Im September 2018 schloss Apple die Übernahme ab und kündigte an, dass die Shazam-App bald werbefrei sein würde.

Im Oktober 2018 begann Shazam, seine Nutzer über die Übernahme von Apple zu informieren und seine Datenschutzrichtlinien an die von Apple anzupassen. Shazam ist seit iOS 8 in Siri integriert und es gibt Verbindungen mit Apple Music in der Shazam App. Zudem ist davon auszugehen, dass Apple den Musikerkennungsdienst weiter in seine Produkte integriert. (Macwelt)