Web

 

Sharp betätigt sich als Chip-Hochstapler

06.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Forscher des japanischen Elektronikkonzerns Sharp haben den nach eigenen Angaben weltweit ersten Mikrochip entwickelt, bei dem drei unabhängige Silizium-Lagen in einem Gehäuse übereinander gestapelt sind. Die Serienfertigung des Chips, der vor allem kleinere und leichtere Handies und Personal Digital Assistants (PDAs) ermöglichen soll, hat bereits begonnen. Im ersten Quartal 2000 soll sogar eine Produktionsanlage in Betrieb gehen, die eine Million der Bausteine im Monat herstellen kann.