Web

 

SAP-Stammaktie profitiert von Ankündigung

01.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die gestrige Ankündigung der SAP AG, ihre Vorzugsaktien abschaffen und getreu dem Motto "One Share, one Vote" gegen stimmberechtigte Stammanteile zu tauschen (Computerwoche online berichtete), ist dem Kurs der Papiere gut bekommen. Die Stammaktie stieg gestern um 24 Prozent oder 32,61 Euro auf 167,41 Euro und näherte sich damit den Vorzügen an, die minimal auf 172,95 Euro zulegen konnten. Die Marktkapitalisierung der Walldorfer Softwareschmiede stieg dadurch von 46 Milliarden Euro auf einen Schlag um mehr als zehn Prozent auf 51 Milliarden Euro.

Sollte die nächste Hauptversammlung der Aktien-Vereinheitlichung wie erwartet am 9. Mai dieses Jahres zustimmen, verringert sich übrigens der Anteil der Firmengründer deutlich: Den Herren Hasso Plattner, Dietmar Hopp und Klaus Tschira gehören dann persönlich "nur" noch 39 Prozent von SAP. Bislang hält das Trio 63 Prozent.