Gear S3

Samsung-Smartwatch erscheint am 18. November

03.11.2016
Jetzt steht es fest: Die Samsung Gear S3 kommt hierzulande in zwei Wochen auf den Markt. Wer eines der beiden gleich teuren Modelle Classic oder Frontier vorbestellt, bekommt derzeit bei Samsung ein zweites Armband kostenlos dazu.

Die Samsung-Smartwatch Gear S3 erscheint am 18. November auf dem deutschen Markt. Das bestätigt Samsung auf Nachfrage von Areamobile, allerdings noch unter Vorbehalt. Im Online-Shop von Samsung kann die Uhr bereits vorbestellt werden, sowohl die Luxus-Variante Gear S3 Classic als auch die Gear S3 Frontier werden vom koreanischen Hersteller zum Preis von 399 Euro angeboten. Wer die schlaue Uhr mit dem Tizen-Betriebssystem direkt beim Händler bestellt, bekommt von Samsung ein kostenloses zweites Armband dazu. Hier stehen zwei Silikonarmbänder in den Farben Schwarz oder Rot sowie zwei Lederarmbänder in den Farben Blau oder Schwarz zur Auswahl. Der Warenwert, der zwischen 30 und 40 Euro liegt, wird im Warenkorb abgezogen. So liegt der Kaufpreis für das Kombi-Paket bei 399 Euro.

Die Smartwatches Samsung Gear S3 Classic und Frontier können im Online-Shop bereits vorbestellt werden.
Die Smartwatches Samsung Gear S3 Classic und Frontier können im Online-Shop bereits vorbestellt werden.
Foto: Samsung

Die Vorbestellaktion läuft bis zum 17. November. Ausgeliefert werden soll die Samsung Gear S3 laut Samsung-Webseite einen Tag später, den 18. November. Auch bei Amazon und Media Markt kann die Smartwatch mit der drehbaren Lünette zum Preis von 399 EUro vorbestellt werden, ein kostenloses Accessoire gibt es hier aber nicht dazu.

Ihre Meinung ist gefragt!

Die Gear S3 ist die neueste Smartwatch von Samsung und tritt als direkter Konkurrent zur bereits verfügbaren Apple Watch Series 2 an. Die neue Tizen-Smartwatch ist etwas dicker und größer als der Vorgänger Gear S2 und mit einem Gehäuse aus Metall ausgestattet. Samsung bietet die Gear S3 in zwei Versionen an, die Frontier besitzt ein schwarzes, die Classic ein silbernes Gehäuse. Technisch unterscheiden sich beide Varianten nicht. Die größten Verbesserungen zum Vorgänger betreffen das größere Display, eine jetzt farbige Always-on-Funktion, ein stärkerer Akku und das schickere Design. Die in anderen Märkten verfügbare Version mit LTE-Modul wird es in Deutschland nicht zu kaufen geben.

powered by AreaMobile