Bericht

Samsung plant kein Galaxy Note für 2017

18.10.2016
Nach dem folgenschweren Vermarktungsstopp und Rückruf des Galaxy Note 7 wegen Überhitzungsgefahr plant Samsung für das kommende Jahr kein Nachfolgemodell. Statt eines Geräts der Note-Serie wollen die Südkoreaner offenbar nur das Galaxy S8 als neues Flaggschiff-Smartphones für 2017 herausbringen.
Droht durch die Pannenserie des Samsung Galaxy Note 7 das Aus der ganzen Note-Serie?
Droht durch die Pannenserie des Samsung Galaxy Note 7 das Aus der ganzen Note-Serie?
Foto: Samsung

Nach dem Desaster mit dem Galaxy Note 7 plant Samsung für das kommende Jahr angeblich den Launch nur eines neuen Flaggschiff-Smartphones. Der Marktführer wolle sich nicht unter Zeitdruck setzen und konzentriere sich ganz auf ein Modell mit möglichst hoher Qualität, berichten südkoreanische Medien wie der "Korea Herald". In den vergangenen Jahren brachte Samsung jeweils im Frühjahr ein neues Smartphone der Galaxy-S- Serie sowie im Herbst ein neues Stift-Phablet der Note-Reihe heraus. Zwei verschiedene Modelle des Samsung Galaxy S8, eines mit Standard-Display und eines mit Edge-Bildschirm, soll es laut Berichten aber weiterhin geben.

Auch wenn die Ursache für die Überhitzungsgefahr des Galaxy Note 7 noch nicht geklärt ist, so haben wohl auch eigene Fehler des südkoreanischen Herstellers zu dem Aus des als Vorzeige-Smartphone gedachten Geräts geführt. Samsung habe das mit vielen innovativen Features gespickte Note 7 zu schnell in den Markt gebracht, kritisieren Beobachter. Außerdem hat der Hersteller die Akkus im Gerät aus Geheimhaltungsgründen in einem eigenen Labor getestet.

Ein Ende der ganzen Note-Serie haben wir bereits vor einigen Tagen vermutet, weil der Name für die kommenden Jahre verbrannt sein dürfte. Eine offizielle Bestätigung einer solchen Entscheidung durch Samsung gibt es aber nicht.

Ihre Meinung ist gefragt!

Im August dieses Jahres brachte Samsung das Galaxy Note 7 in ersten Ländern wie Südkorea und USA auf den Markt, stoppte allerdings nach ersten Nutzerberichten über brennende oder regelrecht explodierende Akkus bereits kurze Zeit später den Verkauf und startete im September ein Austauschprogramm für die bis dahin ausgelieferten 2,5 Millionen Geräte. Als auch einige Note-7-Austauschgeräte Feuer fingen, nahm Samsung in der vergangenen Woche das Galaxy Note 7 vom Markt, stellte die Produktion des Geräts ganz ein und führt seitdem eine neue Umtauschaktion für das Smartphone durch.

powered by AreaMobile