Samsung fährt bei faltbaren Smartphones zweigleisig

09.12.2016
Das Galaxy S8 wird im kommenden Jahr nicht Samsungs einziges Smartphone mit innovativer Display-Technik sein: Der südkoreanische Hersteller arbeitet an verschiedenen Typen faltbarer Smartphones - eines mit zusammenklappbarem Bildschirm, ein anderes mit flexiblem Display.

Samsung bringt im nächsten Jahr ein erstes Smartphone heraus, das sich zusammenklappen lässt. Das geht aus einem Bericht der koreanischen Nachrichtenseite ETNews hervor, die sich auf aktuelle Informationen von Insidern aus der Industrie beruft. Der Hersteller bereitet demnach zwei verschiedene Typen faltbarer Smartphones vor: Eines davon lässt sich über ein mechanisches Scharnier zusammenklappen, das andere ist mit einem flexiblen und biegbaren Bildschirm ausgestattet. Beide Konzepte sind offenbar Teil einer Strategie des Unternehmens: Zuerst will Samsung das Bewusstsein beim Verbraucher schärfen und das Marktinteresse an einem solchen neuen Formfaktor durch den Release des klappbaren Modells ausloten, bevor er dann zu einem späteren Zeitpunkt das Gerät mit biegbarem Display herausbringt.

Samsung hat bereits 2014 in einem YouTube-Video ein Konzept eines Smartphones mit faltbarem Display vorgeführt.
Samsung hat bereits 2014 in einem YouTube-Video ein Konzept eines Smartphones mit faltbarem Display vorgeführt.
Foto: Samsung

Das Smartphone mit Klapp-Scharnier verfügt dabei über zwei Bildschirme, die sich in ausgebreitetem Zustand als eine große Eingabefläche bedienen lassen könnten. Zusammenklappen lässt sich das Gerät offenbar in zwei Richtungen, entweder zu ihrem Schutz mit aufeinanderliegenden Displays oder aber mit beidseitig nach außen gerichteten Bildschirmen für die Nutzung als Smartphone. Ähnlich also wie ein Lenovo Yoga Book. Eben diese Szenarien strebt Samsung auch mit dem zweiten Gerät an, das sich trotz flexiblem Display wohl nur an einer bestimmten Stelle biegen lassen wird. Die Technik scheint aber noch nicht ganz ausgereift zu sein. Ein OLED-Display nach außen hin aufzuklappen, stellt die Entwickler vor größere Herausforderungen als das Zusammenklappen.

Praxis, Ratgeber und Tipps

Praxis, Ratgeber und Tipps

Das erste klappbare Smartphone nimmt für Samsung einen ähnlichen Stellenwert ein wie die Konzeptgeräte Galaxy Round und Galaxy Note Edge - es ist ein Wegbereiter für mögliche zukünftige und technisch noch etwas ausgefeiltere Geräte. Wie diese Modelle soll auch das neue Klapp-Smartphone nur in begrenzter Anzahl produziert und womöglich nur in ausgewählten Märkten verkauft werden. Das auf diese Weise getestete Edge-Display gilt bei Samsung mittlerweile zum Standard, es wird in den zwei erwarteten Galaxy-S8-Modellen und sogar dem Mittelklasse-Smartphone Galaxy A7 (2017) erwartet.

powered by AreaMobile