Web

 

Roxio vor Börsengang verklagt

11.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Noch vor dem geplanten Börsengang am Montag sieht sich der Brennsoftware-Hersteller Roxio einer Lizenzrechts-Klage ausgesetzt. Gracenote (ehemals CDDB), der Betreiber einer riesigen Datenbank, in der Musik- und CD-Titel abgespeichert sind, behauptet, die in den neueren Brennprogrammen der Adaptec-Tochter enthaltenen CDDB-Funktionen seien nicht lizenziert. Mit Hilfe dieser Funktionen erkennt die Brennsoftware die Titel eingelegter Audio-CDs automatisch, wenn der Rechner online ist. Roxio betrachet in einer Stellungnahme auf seiner Website die Klage als ungerechtfertigt und als einen Versuch, die Reputation des Unternehmens zu zerstören.