Web

 

Riesen-Outsourcing-Deal für IBM

22.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM meldet seinen bislang größten Outsourcing-Vertrag in Europa: In den kommenden sieben bis zehn Jahren wird Big Blue Backend-Systeme des Turiner Automobilkonzerns Fiat betreuen. Der Abschluss hat einen geschätzten Wert von bis zu sechs Milliarden Dollar und umfasst unter anderem die Lohnbuchhaltung und das Auftragswesen. In die Röhre schaut Konkurrent EDS, der sich ebenfalls an der Ausschreibung beteiligt hatte.

Insgesamt sind an dem Deal IBM, zwei seiner italienischen Töchter sowie zwei Ableger des Fiat-Konzerns beteiligt. Insgesamt 2600 Mitarbeiter sollen im Rahmen des Projekts E-Business-Anwendungen entwickeln. Die Umsätze werden in der Startphase auf rund 700 Millionen Euro jährlich geschätzt. Den größten Teil davon streicht IBM für Outsourcing-Leistungen ein.