Web

 

Red Hats Embedded-Linux-Suite in den Startlöchern

06.09.2001
Wie die US-Softwareschmiede Red Hat am gestrigen Mittwoch mitteilte, soll das neue Entwicklerpaket "Embedded Linux Developer Suite" Oktober auf den Markt kommen. Der Preis steht noch nicht fest.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die US-Softwareschmiede Red Hat will im Oktober ihr Entwicklerpaket "Embedded Linux Developer Suite" auf den Markt bringen. Das gab das Unternehmen am gestrigen Mittwoch bekannt. Die Produktsuite vereint neue Versionen von Red Hats Embedded-Linux-Plattform, Entwickler-Tools, Runtime-Technologien und Support-Services. Mit dieser Lösung richtet sich die US-Company nach eigenen Angaben vor allem an Programmierer, die mit Chiparchitekturen wie "MIPS" (MIPS Technologies), "SuperH" (Hitachi, ST Microelectronics), "X86" (Intel), "PowerPC" (Motorola), "ARM/StrongARM" (Arm) und "Xscale" (Intel) arbeiten. Der Preis für die Suite wird erst im Oktober bekannt gegeben.