Web

 

Realtech verringert EBIT- und Nettoverlust

24.04.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Walldorfer SAP-Dienstleister Realtech AG hat heute vorläufige Zahlen zum ersten Quartal 2003 vorgelegt. Demnach ging der Umsatz um vier Prozent auf 13,4 Millionen Euro zurück im Vergleich zu 14 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) stieg von 0,1 auf 0,6 Millionen Euro. Rote Zahlen meldet Realtech beim EBIT (Ergebnis von Zinsen und Steuern) und Nettoergebnis mit 0,2 und 0,4 Millionen Euro oder acht Cent pro Aktie; beide Fehlbeträge fallen aber geringer aus als im Berichtszeitraum des Vorjahres (minus 0,6/0,5 Millionen Euro oder neun Cent je Anteilschein). Den Cash Flow aus laufender Geschäftstätigkeit beziffert das Unternehmen für das abgeschlossene Quartal mit 2,9 Millionen Euro; die Nettoliquidität sei von 17,7 Millionen Euro vor Jahresfrist auf 19 Millionen Euro gestiegen. Den endgültigen Quartalsbericht

veröffentlicht Realtech am 8. Mai. (tc)