Web

 

Qwest senkt Prognose und entlässt

10.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Qwest Communications hat seine Erwartungen für die zweite Hälfte dieses Jahres sowie für das Jahr 2002 nach unten hin korrigiert. Für 2001 erwartet das Unternehmen nun 20,5 Milliarden Dollar Umsatz sowie ein EBITDA-Ergebnis um die acht Milliarden Dollar. Für 2002 sollen ein Wachstum im "hohen einstelligen Bereich" sowie ein leicht höheres EBITDA-Plus herausspringen. Ferner kündigte Qwest an, es werde bis zum Ende des ersten Quartals 2002 rund 4000 Stellen abbauen. Die Belegschaft würde dann rund 62.000 Mitarbeiter betragen.