Web

 

Qualcomm tauscht Finanzchef aus

15.02.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine Woche nachdem das Center for Research and Analysis Kritik an den Buchhaltungspraktiken des amerikanische Mobilfunkausrüsters Qualcomm geübt hatte, wechselt diese ihren Finanzchef aus: Der bisherige COO (Chief Operating Officer) und CFO (Chief Financial Officer) in Personalunion, Anthony Thornley, wurde letzteren Amtes enthoben und stattdessen auf einen neu geschaffenen President-Sessel versetzt. Um das Finanzressort kümmert sich nun statt seiner Senior Vice President William Keitel. Thornley hatte den Posten inne, seit er 1994 zum Unternehmen stieß. Keitel kennt den Bereich ebenfalls bestens, er ist seit 1998 Corporate Controller.

Das Center for Research and Analysis hatte in einem für institutionelle Anleger gedachten Report verschiedene Transaktionen kritisiert, bei denen Qualcomm statt Bargeld erhaltene Beteiligungen als Umsatz verbucht hatte. An gleicher Stelle hatte die Organisation darauf hingewiesen, dass Thornley und auch der Vorsitzende von Qualcomms Prüfungsausschuss Duane Nelles früher bei Coopers & Lybrand beschäftigt waren, dem Vorgängerunternehmen von Qualcomms Wirtschaftsprüfer PricewaterhouseCoopers. Qualcomm hatte die Vorwürfe zurückgewiesen und erklärt, Thorney und Nelles hätten Coopers & Lybrand bereits 1977 und 1986 verlassen. (tc)