Web

 

Promis werben für NetAid

08.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit US-Präsident Bill Clinton, dem britischen Premier Tony Blair und dem ehemaligen südafrikanischen Ministerpräsidenten Nelson Mandela machen sich gleich drei prominente Politiker für die Website "NetAid" stark. Alle drei nehmen morgen per Satellitenübertragung an der offiziellen Eröffnung der Site teil, die in der Tradition der großen Benefizkonzerte Geld für Bedürftige in aller Herren Länder sammeln will. Das von der UN mit technischer Schützenhilfe von Cisco realisierte Projekt überträgt morgen seine ersten Veranstaltungen live im Internet. Auftreten werden bei den drei Events, die in New York, London und Genf über die Bühne gehen, etliche Stars, darunter die Eurythmics, George Michael, Celine Dion und Bono (U2).