Web

 

Portfolio-Manager hilft Einkäufern bei der Bewertung ihrer Arbeitsplatzrechner und Bildschirme

27.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die BFL Leasing GmbH in Eschborn, Kooperationspartner der COMPUTERWOCHE, stellt unseren Lesern kostenlos ein Online-Werkzeug zur Bewertung ihres IT-Portfolios zur Verfügung. IT-Verantwortliche können mit dem "Portfolio Manager" ihren kompletten Bestand an PCs, Notebooks und CRT/LCD-Monitoren bewerten. Die vorhandenen Bestände lassen sich in einem Passwort-geschützten Portal eingeben (hier zur Anmeldung).

Neben der Bewertungsfunktion bietet der Portfolio-Manager eine Prognose, wie sich der eingegebene Bestand entwickeln wird. So kann beispielsweise ein IT-Einkäufer den gegenwärtigen Marktwert seines Portfolios bestimmen lassen und eine Prognose für die Wertentwicklung in den nächsten Monaten oder Jahren einholen. Gerätemodelle und Anzahl lassen sich durch die Eingabe von Konfiguration und Anzahl einpflegen oder vorhandene Bestandslisten hochladen.

Der Benutzer kann beim Marktpreis zwischen den Handelsstufen "Auktion" und "Händler Einkauf" wählen. Der Auktionspreis orientiert sich an der Summe, die ein Kunde bei einem Internet-Auktionshaus zahlen würde. Der Händler-Einkaufspreis ist der, den ein Systemhaus zahlt, wenn es Geräte zurücknimmt oder den ein Händler bei einem Broker berappt.