Web

 

Peoplesoft kauft Vantive

11.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der amerikanische Softwarehersteller Peoplesoft wird Vantive im Rahmen eines Aktientauschs für 433 Millionen Dollar erwerben. Der ins Straucheln geratene ERP-Anbieter (Enterprise Resource Planning) Peoplesoft hofft, durch den Kauf des Herstellers von Front-office-Lösungen zu einem bedeutenden Mitspieler im Markt für Customer-Relationship-Management (CRM) zu werden. Erst im September hatte Peoplesoft-Gründer David Duffield seinen Chef-Posten an President Craig Conway abgegeben. Das einst erfolgreiche Vantive war in den letzten eineinhalb Jahren aufgrund strategischer Fehlentscheidungen ebenfalls eingebrochen. Der Merger muß noch von den Vantive-Aktionären sowie der Kartellbehörde genehmigt werden, bevor er im ersten Quartal 2000 abgeschlossen werden kann. Weitere Einzelheiten folgen demnächst bei CW Infonet.