Web

 

Pentagon blockiert ASMs Übernahme von SVG

25.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Es will einfach nicht klappen mit der geplanten Übernahme der Silicon Valley Group durch ihren niederländischen Konkurrenten ASM Lithography Holding (Computerwoche online berichtete): Nach etlichen politischen Kontroversen hat nun das Pentagon sein Veto eingelegt. Das US-Verteidigungsministerium macht sich offenbar Sorgen, ASM könnte nach der SVG-Übernahme (beide Firmen liefern Spezialprodukte für Chiphersteller) sensible Technik an China und andere ungeliebte Staaten liefern. Henk Bodt, Chairman des niederländischen Unternehmens, ist einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge außerdem Director bei Delft Instruments, das 1992 in den USA zu 3,3 Millionen Dollar Strafe verurteilt wurde, weil es illegal

Nachtsichtgeräte an den Irak verkauft hatte. ASM muss nun hoffen, dass US-Präsident George Bush sich über die Bedenken seines Ministeriums hinwegsetzt und den Deal trotzdem genehmigt.