Web

 

Palm plant neuen Einsteiger-PDA

20.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Durch die US-Presse geistern derzeit Berichte über ein neues Einsteigermodell vom PDA-Marktführer Palm. Der "m100", berichtet etwa "Geek.com", solle im August das schon kaum noch erhältlich Modell "IIIe" ablösen. Wie sein Vorgänger verfügt das neue Modell angeblich über 2 MB Speicher und ein monochromes Display. Das Betriebssystem sitze allerdings wie beim IIIe nicht in einem Flash-ROM und lasse sich somit auch nicht updaten, heißt es. Des weiteren soll der m100 über eine Notizbuchfunktion verfügen, in der man auch zeichnen kann. Außerdem, so berichten die Quellen, lasse sich Palms Familienzuwachs durch auswechselbare Plastik-Oberschalen individuell gestalten. Der Preis des m100 liegt offenbar in den USA unter 150 Dollar und ist damit ausgesprochen wettbewerbsfähig.