Neue Funktion

Outlook für iOS scannt Dokumente und Whiteboards

04.05.2019
Von Halyna Kubiv
Wer geschäftlich mit dem iPhone viel unterwegs ist, kann von dem neuen Update von Outlook deutlich profitieren.
Outlook für iOS bekam eine Scan-Funktion
Outlook für iOS bekam eine Scan-Funktion
Foto: Microsoft

Die mit dem Update bereitgestellte neue Option in Outlook ermöglicht es iOS-Nutzern, entweder Dokumente (horizontale Ausrichtung) oder Whiteboards und Folien über den Beamer (vertikale Ausrichtung) zu scannen, bearbeiten und wegzuschicken. Die Scan-Option in Outlook für iOS funktioniert dabei ähnlich wie in der nativen Notizen-App: Drückt man das Kamera-Symbol oberhalb der Tastatur in der neuen Mail, blendet sich das Kamera-Tool mit zusätzlichen Modi ein. Wählt man dort "Dokumente", scannt die Kamera die erkannten Blätter, schneidet sie in einem rechteckigen Format zurecht und bietet noch zusätzliche Bearbeitungsmöglichkeiten wie Skizzen, Beschneiden, Drehen und Skalieren.

In unserem kurzen Test hat die App eine alte Ausgabe der Macwelt sowie das Büro-Whiteboard ganz gut erkannt und die Originalabmessungen gut getroffen. Solange die Farben auf dem Dokument kontrastreich und intensiv sind, ist die Farbwiedergabe der gescannten Dokumente ebenfalls relativ gut. Grautöne und viel Weißfläche werden aber in eine etwas comic-hafte Darstellung verwandelt, was wahrscheinlich dem Algorithmus geschuldet ist, der eher auf gedruckte Buchstaben und knallige Infografiken ausgerichtet ist. (Macwelt)