Web

 

Orange kauft Ananova für 150 Millionen Euro

06.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der britische Mobilfunkanbieter Orange, inzwischen eine Tochter von France Télécom übernimmt für gut 150 Millionen Euro die Nachrichten-Site Ananova Ltd., die vor allem wegen ihrer gleichnamigen volldigitalen Frontfrau (Computerwoche.de berichtete) Schlagzeilen machte. Orange-Chef Hans Snook erklärte, die von britischen Press Association übernommene Company solle eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung eines eigenen Firmenportals spielen.

Ananova beschäftigt rund 80 Mitarbeiter und generierte im vergangenen Jahr gut 13 Millionen Mark Umsatz. Das Unternehmen war aus der Abteilung Neue Medien des britischen Presseverbandes (PA New Media) hervorgegangen. Die digitale Anchorwoman wurde von der schottischen Digital Animations Group Plc. entwickelt, deren Aktien gestern nach Bekanntwerden der Übernahme stark anzogen.