Web

 

Oracle-Zahlen kommen schon heute

13.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der kalifornische Datenbankriese Oracle wird seine Zahlen zum zweiten Quartal bereits heute vor Öffnung der US-Börsen vorlegen und nicht wie geplant erst am kommenden Donnerstag. Das Unternehmen geht davon aus, dass bei einer Gerichtsverhandlung in Sachen Peoplesoft-Giftpille heute ohnehin Details des Quartals zur Sprache kommen werden. "Es hat sich in dieser Woche bei der Vorbereitung der Unterlagen für Delaware gezeigt, dass Fragen im Zusammenhang mit dem Quartal vor Gericht aufkommen könnten", begründete Oracles Finanzchef Harry You die Vorverlegung. (tc)