Web

 

Openwave übernimmt Magic4

12.05.2004

Konsolidierung im Markt für Handysoftware: Der US-Anbieter Openwave zahlt 86,2 Millionen Dollar für Magic4, einen britischen Spezialisten für Messaging-Software. Dessen Produkte - die unter anderem LG, Motorola, Panasonic, Sagem, Siemens und Sony Ericsson in Lizenz nutzen - will Openwave in seine "Phone Suite Version 7" integrieren. Das Portfolio von Magic4 deckt die Bereiche SMS, EMS, MMS, Push-to-talk, Instant Messaging sowie Clients für Video und E-Mail ab. Die Phone Suite umfasst einen Microbrowser, eine Datei- und Applikationsverwaltung, den Real Player von Real Networks und einen Messaging-Client, der vermutlich durch die Magic4-Produkte verdrängt wird.

Openwave-Chef Don Listwin geht nun davon aus, dass seine Firma im kommenden Jahr rund 150 Millionen Dollar mit Cient-Software erlösen wird und damit mehr Umsatz erzielt als der Anbieter von Smartphone-Betriebssystemen Symbian. (tc)