Web

 

OpenOffice.org 1.1 ist fertig

02.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das gleichnamige Open-Source-Projekt hat nach fünf Release Candidates gestern die endgültige Version 1.1 der alternativen Bürosuite OpenOffice.org veröffentlicht, zunächst nur in englischer Sprache für Windows, Linux sowie Solaris (Sparc). Die deutschsprachig lokalisierte Ausführung soll in wenigen Tagen zur Verfügung stehen. Über die Neuerungen haben wir an dieser Stelle bereits etliche Male berichtet, ausführliche Informationen finden Interessierte hier.

OOo 1.1 bildet auch die Basis für das kommende "StarOffice 7" von Sun Microsystems, das gegenüber der quelloffenen Version einige zugekaufte kommerzielle Komponenten aufweist, speziell im Bereich Rechtschreibprüfung. StarOffice ist wiederum ein wichtiger Bestandteil des neuen "Java Desktop System" (vormals "Project Mad Hatter), das die McNealy-Firma als kostengünstige Alternative zu einem Windows/Office-Desktop von Microsoft vermarktet. (tc)