Web

 

Online-Inhalte der New York Times werden teilweise kostenpflichtig

17.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Um den Rückgang der Print-Umsätze aufzufangen, will die New York Times (NYT) nun Teile ihres Online-Auftritts kostenpflichtig machen. Dazu wird ab September das Angebot "TimesSelect" ins Leben gerufen. Abonnenten des Dienstes erhalten für knapp 50 Dollar jährlich Zugriff auf Vorabberichte sowie Beiträge von mehr als 20 führenden Kolumnisten der NYT und der International Herald Tribune. Außerdem steht ihnen der Zugang zum Archiv bis ins Jahr 1980 offen - eventuell sogar bis zu den Anfängen im Jahr 1851.

Die meisten Artikel sollen jedoch weiterhin für die breite Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung stehen, Abonnenten der Print-Ausgabe haben wie bisher Zugang zu allen Artikeln auf der Website. (mb)