Web

 

Office XP: Einführungsphase verlängert

29.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft verlängert die Einführungsphase für Office XP bis zum 28. Februar 2002. Für Geschäftskunden ist es bis zu diesem Zeitpunkt möglich, noch nach derzeit gültigen Preisen Lizenzen zu kaufen. Auch Updates im Rahmen des "Upgrade-Advantage"-Programms können in diesem Zeitraum noch gekauft werden. Ursprünglich sollten die bestehenden Lizenzbedingungen am 30. September dieses Jahres enden (Computerwoche online berichtete). Ausschlaggebend für die Verlängerung war laut Microsoft das Feedback der Unternehmenskunden und die Einführung des Euro. US-Medien spekulieren allerdings, finanzielle Überlegungen hätten zu dem Entschluss Microsofts geführt. Die Mehrkosten des erzwungenen Umstiegs hätten viele Kunden nicht

aus dem Budget des laufenden Jahres bestreiten können. Daher sei verstärkt über Alternativen zum Office-Paket aus Redmond nachgedacht worden.