Web

 

Oasis startet Online-Bibliothek für XML

21.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Industriekonsortium Oasis, zu dem unter anderem IBM, Sun Microsystems und Oracle gehören, hat auf seiner XML.org-Homepage eine Online-Bibliothek für den Web-Standard XML (Extensible Markup Language) gestartet. Hier soll ein Sammelplatz von XML-Vokabular ("XML-Schemas") entstehen, das spezifische Industriebranchen wie Versicherungen oder Gesundheitswesen zum Datenaustausch und zur Datenformatierung im Internet entwickelt haben. Zudem werden hier allgemeine XML-Spezifikationen wie die Trading Partner Agreement Markup Language zur Verfügung stehen.

Oasis hofft, seine XML-Bibliothek auch an die anderer Unternehmen und Organisationen anzubinden, wie Rosettanet oder Object Management Group (OMG). Dadurch könnten Unternehmen über Oasis auch auf die XML-Vokabeln anderer Projekte zugreifen. Ob Microsoft dieser Bibliothek mit seiner XML-Initiative Biztalk beitreten wird, ist noch unklar. Zu Beginn des Jahres hatten Führungskräfte des Softwareriesen zumindest angedeutet, man denke über eine Zusammenarbeit mit Oasis nach.