Web

 

O2 schließt Outsourcing-Vertrag mit SBS

12.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - O2 Germany hat mit Siemens Business Services (SBS) einen Outsourcing-Vertrag in Millionenhöhe abgeschlossen. Demnach soll sich der IT-Dienstleister in den kommenden fünf Jahren um die Betreuung von rund 3.000 PCs und Laptops sowie Desktop-Server und Teile der Applikations-Server des Münchner Mobilfunkanbieters kümmern. Die Vereinbarung sieht dabei vor, dass die Siemens-Tochter sämtliche Leistungen im PC-Umfeld übernimmt, einschließlich dem Betrieb der Desktop-Sever und LAN-Verbindungen, User-Support und Entsorgung der Altgeräte. Darüber hinaus kümmert sich SBS um die rund 4.500 Festnetztelefone in der Münchner O2-Zentrale sowie den mehr als 100 O2-Shops in Deutschland. (mb)