4,7 Gbit/s

Nokia meldet neuen 5G-Tempo-Weltrekord

20.05.2020
Von 
Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Nokia meldet einen neuen Weltrekord bei der Übertragung von Daten mit kommerziell erhältlicher 5G-Technik.

Der finnische Netzwerkausrüster Nokia meldet einen neuen Geschwindigkeits-Weltrekord bei der Übertragung von Daten über die 5G-Technologie mit kommerziell bereits erhältlicher Software und Hardware. Konkret wurden dabei 4,7 Gigabit pro Sekunde übertragen, was umgerechnet einer Datenübertragungsrate von etwa 588 Megabyte pro Sekunde entspricht. Innerhalb einer Minute könnten also etwa 34,8 Gigabyte an Daten in diesem Tempo übertragen werden.

Nokia meldet neuen 5G-Geschwindigkeits-Weltrekord
Nokia meldet neuen 5G-Geschwindigkeits-Weltrekord
Foto: GarryKillian / Shutterstock

Der Weltrekord wurde laut Nokia im Over-the-Air-Netzwerk in Dallas im US-Bundesstaat Texas erzielt. Dabei wurden acht 100-Megahertz-Kanäle des Millimeterwellenspektrums auf den 28 GHz- und 39-GHz-Bändern mit einer Bandbreite von 800 MHz und 40 MHz des LTE-Spektrums unter Einsatz der EN-DC-Funktionalität der Nokia AirScale-Lösung verwendet. Verwendet wurden dabei bereits im Einsatz befindliche Basisstationen bei einem US-Netzwerkbetreiber.

"Mit EN-DC können Geräte gleichzeitig mit 5G- und LTE-Netzwerken verbunden werden und Daten über beide Technologien senden und empfangen. Dies bedeutet, dass Geräte einen höheren Durchsatz erreichen können als bei einer Verbindung mit 5G oder LTE allein", erklärt Nokia. Das Unternehmen selbst bezeichnet den Weltrekord als einen "wichtigen und bedeutenden Meilenstein in der Entwicklung von 5G-Diensten in den USA". Vor allem in einer Zeit, in der Konnektivität und Kapazität eine größere Rolle spielen. (PC-Welt)