Web

 

News Corp. verhandelt über Blinx-Übernahme

17.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine Reihe von US-Medien berichten übereinstimmend, News Corp. wolle die Suchmaschinen-Startup Blinx übernehmen. Blinx sitzt in Kalifornien und ist vor allem durch seine Video- und Desktop-Suchtechnik bekannt geworden. News-Chef Rupert Murdoch macht keinen Hehl daraus, dass er sich für die neue Konzernsparte Fox Interactive Media ein Portal zusammenkaufen will, das Yahoo Konkurrenz machen soll. Bereits in der vergangenen Woche kündigte er an, News Corp. stehe vor der Übernahme "einer wundervollen Search Engine". Ob es sich dabei tatsächlich um Blinx handelt, ist indes noch unklar.

Fox Interactive Media hatte zuvor schon den Website-Betreiber Intermix Media und das Sportnetz Scout Media erworben. Außerdem geisterten kürzlich Gerüchte über eine gescheiterte Übernahme der Internet-Telefoniefirma Skype durch die Presse (siehe "Wer kauft Skype?"). (tc)