Web

 

Neues Notebook-Leichtgewicht von IBM

17.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat in den USA ein neues Modell seiner Thinkpad-Familie vorgestellt, das besonders klein und leicht ist. Trotz eines Gewichts von nur 1,5 Kilogramm handelt es sich beim "Thinkpad 240" um ein vollwertiges Notebook. Das Gerät arbeitet mit einem 300-Megahertz-Intel-Chip und verfügt über ein aktives 10,4-Zoll-Display, eine 6,4-GB-Festplatte und ein integriertes 56Kbit/s-Modem. Mit seinem Preis von knapp 2000 Dollar tritt es in direkte Konkurrenz zu Sonys (zumindest in den Vereinigten Staaten) Verkaufsschlager "Vaio Z505". Bislang hatte Big Blue mit dem "Thinkpad 570" nur ein zwar ähnlich kompaktes, aber weitaus teureres Modell im Angebot. Als Betriebssystem setzt IBM vorwiegend auf Windows 98, Firmenkunden erhalten auf Wunsch auch NT. Preis und Verfügbarkeit in Deutschland sind noch nicht bekannt.