Ubuntu Linux

Neues Benutzerkonto erstellen

05.08.2021
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Es empfiehlt sich, für jeden Ubuntu-Nutzer einen eigenen Account anzulegen. Damit lassen sich persönliche Ordner und Einstellungen sauber trennen.

Einstellungen öffnen

Nicht nur aus Sicherheitsgründen sollten Sie separate Benutzerkonten verwenden. Auch zu Testzwecken kann ein eigener Account äußerst hilfreich sein, etwa um Berechtigungen eines Standard-Users zu überprüfen.

Wer ein neues Benutzerkonto hinzufügen will, kann alles komfortabel über die grafische Benutzeroberfläche regeln. Öffnen Sie als Erstes die Systemeinstellungen. Diese erreichen Sie zum Beispiel, indem Sie auf eines der Icons im Statusmenü klicken, das sich im oberen Panel ganz rechts befindet. Aus dem aufklappenden Menü wählen Sie die Option Einstellungen.

Oder Sie klicken mit der rechten Maustaste auf einen freien Desktop-Bereich. In dem Kontextmenü, das anschließend erscheint, wählen Sie ebenfalls Einstellungen. Sollten danach fälschlicherweise die Anzeigeeinstellungen geöffnet werden, müssen Sie im Kontextmenü stattdessen Anzeigeeinstellungen selektieren. Diese vertauschten Einträge sind ein bislang nicht behobener Bug in Ubuntu 21.04.

Benutzerkonto hinzufügen

Im neuen Fenster navigieren Sie im linken Bereich zur Rubrik Benutzer. Entsperren Sie nun über den gleichnamigen Button die Anwendung, um weitere Optionen anzuzeigen. Nachdem Sie sich mit Ihrem Passwort legitimiert haben, klicken Sie auf Benutzerkonto hinzufügen.

Anschließend wählen Sie den Kontentyp aus. Vorgegeben ist ein Standard-Account, was für die meisten Anwendungsfälle ausreichen dürfte, insbesondere wenn Sie ein eingeschränktes Konto zum Testen benötigen. Sollten später weitergehende Berechtigungen als Admin notwendig sein, können Sie die Rolle auch nachträglich ändern.

Anschließend legen Sie den vollständigen sowie den Benutzernamen fest. Wenn Sie den vollständigen Namen eintippen, wird darauf basierend automatisch der Benutzername ausgefüllt. Leerzeichen entfallen hierbei. So wird aus Hans Mustermann der User hansmustermann. Diese Vorgabe lässt sich bei Bedarf natürlich anpassen.

Passwortvergabe regeln

Abschließend gilt es noch, die Passwortvergabe zu regeln. Sie können es dem User selbst überlassen, bei der ersten Anmeldung ein Kennwort zu wählen. Sie haben aber auch die Möglichkeit, es für den neuen Benutzer zu bestimmen. Ubuntu bewertet die Stärke Ihres angegebenen Passworts mithilfe von farbigen Balken. Möchten Sie lieber ein zufälliges Passwort generieren lassen, dann klicken Sie am Ende des Passwort-Felds auf das kleine Symbol.

Nachdem Sie alle Optionen festgelegt haben, klicken Sie auf den Hinzufügen-Button oben rechts im Dialog. Sie gelangen anschließend wieder zum Hauptfenster zurück. Dort haben Sie noch einmal Gelegenheit, die Einstellungen für das neue Benutzerkonto zu kontrollieren und gegebenenfalls Korrekturen vorzunehmen.

Produkte: Der Trick funktioniert mit Ubuntu 21.04. In anderen Versionen kann die Vorgehensweise abweichen. (ad)