Web

Microsoft und Compaq in China

Neues aus dem Reich der Mitte

11.03.1999
Von 
Microsoft und Compaq in China

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bill Gates reiste in dieser Woche höchstpersönlich nach China, um Werbung für seine neue Set-top-Box "Venus TV" zu machen. Insgesamt acht Hersteller, darunter der taiwanische PC-Anbieter Acer und die rotchinesische Legend-Gruppe, wollen solche Geräte bauen, die unter einer chinesischen Version von Windows CE laufen. An einen Fernseher angeschlossen, ermöglichen sie den Zugriff auf das Internet (Browser und E-Mail), Textverarbeitung, Spiele sowie die Wiedergabe von Video-CDs (VCDs).

Der texanische Computerriese Compaq hat sich mit einer chinesischen Company zusammengetan, um eine lokalisierte Version des Unix "Tru64" (ehemals Digital Unix) namens "Cosix64" auf den chinesischen Markt zu bringen. Die Kooperation mit der China National Computer Software and Technology Service Corp. (CS&S) hat auch den Segen des zuständigen Ministeriums für die Informationsindustrie, das die Zusammenarbeit nach Worten seines Sprechers Lu Xinkui "aktiv unterstützen" wird.