Web

 

Neuer Verein hilft Online-Süchtigen

16.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Am 18. Juni 1999 soll in Langenfeld ein neuer Verein zur Hilfe gegen Online-Sucht gegründet werden. Der "Hilfe zur Selbsthilfe für Onlinesüchtige e. V." (HSO) will durch Beratung und Selbsthilfegruppen bei der Wiedereingliederung der Online-Junkies ins Gemeinschaftsleben helfen. Neben Betroffenen und Angehörigen sind auch Ärzte, Therapeuten, Psychologen, Rechtsanwälte und Vertreter der Krankenkassen zum Engagement aufgerufen. Der Verein will eine reale Anlaufstelle sein, die Süchtigen den verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet und den Spaß am wirklichen Leben beibringt. Nach Langenfeld sind weitere lokale Niederlassungen in der Bundesrepublik geplant. Zusätzliche Informationen erhalten Interessierte bei der Vereinsgründerin Gabriele Farke, Autorin und ehemalige Online-Süchtige, unter Tel. 02173-854064 oder unter www.onlinesucht.de.