Web

 

Neuer Service: Haschisch online ordern

18.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Internet-Startup iToke hat sich einen Service der besonderen Art für seinen Kundenkreis in Amsterdam einfallen lassen: Ab 1. September bietet das Unternehmen interessierten Kunden ein breites Sortiment an Marihuana und Haschisch, das von Fahrradkurieren innerhalb einer halben Stunde direkt nach Hause geliefert wird. Die gewünschte Ware kann über ein WAP-fähiges Handy geordert werden - Mindestliefermenge sind zwei Gramm. Die Bezahlung erfolgt im Voraus oder mittels so genannter iTokens. Dabei handelt es sich um wiederaufladbare Karten, die schon bald an jedem Kiosk in Amsterdam erhältlich sein sollen. Ob iTokes Lieferservice gegen geltendes holländisches Recht verstößt, muss noch geklärt werden. In den Niederlanden ist der Verkauf von Marihuana außerhalb speziell dafür vorgesehener Cafés, der Coffee Shops, verboten.