Web

 

Neuer Intel-Chip unterstützt Dual-Prozessor-Blades

19.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Intel hat einen Prozessor für Zwei-Wege-Server-Blades angekündigt. Anders als der bereits seit Novemer 2001 erhältliche Pentium III mit 700 Megahertz erlaubt es die neue 800-Megahertz-CPU Computerherstellern, zwei Chips auf ein einzelnes Prozessor-Board zu packen. Darüber hinaus unterstützt Intels aktueller Server-Blade-Chip, der sich durch besondere Genügsamkeit in Sachen Leistungsaufnahme ( rund 11,2 Watt) auszeichnen soll, einen schnelleren Systembus (133 Megahertz) als sein Vorgänger sowie bis zu 4 GB SDRAM, während es sein gemächlicherer Bruder lediglich mit 2 GB Hauptspeicher aufnehmen kann. Der neue Pentium III verwendet Serverworks‘ "LE3"-Chipsatz und soll in den üblichen 1000er Kontingenten jeweils knapp 290 Dollar kosten. Laut Intel dürfte die Low-Power-CPU in den nächsten zwei bis drei Monaten zunächst in Zwei-Wege-Server-Blades von Dell und

Fujitsu-Siemens ihr Debüt feiern. (kf)