Web

 

Neue HUK-Haftpflicht schützt bei Versand elektronischer Daten

22.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die HUK-COBURG Versicherungsgruppe hat eigenen Angaben zufolge den Leistungsbereich ihrer privaten Haftpflichtversicherung auf den Versand elektronischer Post ausgedehnt. Aus gutem Grund, schreibt das Unternehmen: Die Zahl der Internetnutzer steige stetig, und immer häufiger richteten Computerviren immense Schäden an.

Das Dumme dabei sei, dass auch wer unwissentlich eine verseuchte Datei weitergebe, unter Umständen für den Schaden des Empfängers hafte. Dem Gesetz nach müsse derjenige, der einen Schaden schuldhaft verursache, dafür gerade stehen (sprich dafür zahlen). Die neue Privathaftpflicht decke solche Fälle ab. (tc)