Web

Domain-Verwaltung noch nicht endgültig geklärt

Network Solutions darf vorerst weitermachen

30.09.1998
Von 
Domain-Verwaltung noch nicht endgültig geklärt

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die US-Regierung hat die Firma Network Solutions Inc. (NSI) gebeten, zunächst für eine weitere Woche die Vergabe der "großen" Internet-Domain-Klassen (".com", ".net", ".org") weiterzuführen. Das gab Becky Burr, Chefin der zum Handelsministerium gehörenden National Telecommunications and Information Administration (NTIA) bekannt. Der seit fünf Jahren laufende Vertrag mit NSI wäre ansonsten offiziell ausgelaufen. Noch immer ist unklar, wer künftig für die Vergabe der Domain-Namen zuständig sein soll. Die US-Regierung versucht unter Führung des Präsidentenberaters Ira Magaziner seit geraumer Zeit, ein internationales Gremium zu etablieren, an dem alle interessierten Parteien (darunter neben NSI auch die Internet Assigned Numbers Authority = IANA, Betreiberin der zentralen Domain Name Server) mitarbeiten sollen. Bislang kam es allerdings noch zu keinem Konsens über irgendeinen der eingereichten Vorschläge.